"Auch eine süße Leckerei kann qualitativ hochwertig sein"

Agrarwissenschaftler und Mikrobiologe Dr. Thomas Dewes ist Mitglied im Alnavit Expertenbeirat. Im Interview erklärt er, worauf er bei der Prüfung der Alnavit Produkte achtet, und verrät sein persönliches Lieblingsprodukt.

Welche Expertise bringen Sie im Expertenbeirat ein?

 

Als Agrarwissenschaftler und Mikrobiologe befasse ich mich seit über 20 Jahren mit den Methoden des Qualitätsmanagements. Insofern blicke ich vor allem auf die Qualität und Sicherheit bei den im Beirat behandelten Alnavit Produkten.

 

Was liegt Ihnen bei der Prüfung der Alnavit Produkte besonders am Herzen?

 

Viele Alnavit Produkte richten sich als Alternative an Menschen mit besonderen Ernährungsanforderungen, etwa aufgrund von Unverträglichkeiten oder Allergien. Ich denke hier an die gluten- bzw.  laktosefreien Alnavit Produkte des FREI VON Sortiments.

Es kann eine große Herausforderung sein, z.B. ein glutenfreies Gebäck herzustellen, das in jeder Hinsicht den Anforderungen an bewusste Ernährung, Geschmack, Genuss, Aussehen, Mundgefühl, Haltbarkeit etc. entspricht. Hier ist es mir wichtig, dass diese Anforderungen mit einer möglichst schlanken Rezeptur erfüllt werden, die im Idealfall ohne besondere funktionelle Zutaten, Zusatz- oder Hilfsstoffe auskommt.

 

Welches Alnavit Produkt ist für Sie ein Paradebeispiel für ein qualitativ hochwertiges Produkt und warum?

 

Ich darf vorausschicken, dass ich der Ansicht bin, dass auch eine süße Leckerei qualitativ hochwertig sein kann: Einer meiner Favoriten sind die Dominosteine. Sie sind zunächst natürlich in Bio-Qualität. Wie andere Dominosteine auch, bestehen sie aus Teig und verschiedenen Füllungen, umhüllt mit Schokolade. Diese Vielfalt in einem Produkt bedeutet hohe Anforderungen an die Rezeptur und die Herstellung. Das Ganze dann noch gluten- und laktosefrei sowie nur mit veganen Zutaten hinzubekommen, ist schon eine Kunst. Dass die Dominosteine darüber hinaus hervorragend schmecken – ich persönlich bin der Meinung: besser als viele andere –, begeistert mich durchaus. Leider kann man sie nur zur Weihnachtszeit genießen, denn sie sind ja ein Saisonprodukt.