Zubereitung

  1. Oliven fein hacken.
  2. Den Teig nach Packungsanleitung zubereiten. Zum Schluss die gehackten Oliven untermengen.
  3. Den Teig in die gewünschte runde Form bringen. 30 Minuten abgedeckt ruhen lassen.
  4. Den Ofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Das Brot (ohne Wasserschale) für 35 Minuten bei 200 Grad backen. Nach der Zeit das Brot etwa 20 Minuten abkühlen lassen.
  5. In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten. Knoblauchzehe auspressen. Kräuter von den Stängeln zupfen und fein hacken. Gehackte Kräuter, Knoblauch, Salz und Pfeffer mit (veganer) zimmerwarmer Butter mit einer Gabel vermengen, bis eine cremige Masse entsteht. Ein scharfes Brotmesser bereitlegen. Den (veganen) Käse in etwa 1-2 cm breite Streifen schneiden (kommt auf die gewählte Größe der Schnitte im Brot an).
  6. Nach 20 Minuten Abkühlzeit das Brot gitterartig einschneiden. Das Brot sollte möglichst tief, allerdings nicht bis ganz nach unten eingeschnitten werden (etwa 1 cm vorher stoppen). Umso besser lassen sich die Partien hinterher herauszupfen.
  7. In jeden Schnitt etwas von der vorbereiteten (veganen) Buttermasse streichen. Das geht am besten mit einem Buttermesser. Anschließend die Streifen von dem (veganen) Käse in die Schnitte stecken.
  8. Das Brot mit Alufolie abdecken und nochmal 10 Minuten backen. Danach die Alufolie abnehmen und weitere 10 Minuten zu Ende backen. Guten Appetit!

Zupfbrot


glutenfrei

ca. 120 min.

Zutaten

Für für 3-4 Personen

  • 1 Pck. Alnavit Landbrot Backmischung
  • 1 Pck. Trockenhefe
  • 450 ml lauwarmes Wasser
  • 60 g Oliven ohne Stein
  • 80 g (vegane) Butter
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/4 TL Meersalz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 mittelgroßer Rosmarinstängel (8-10 cm lang)
  • 8 kleine Thymianstängel
  • 130 g (veganer) Scheibenkäse