Zubereitung

  1. Den Backofen auf 160 °C Umluft vorheizen. 
  2. Den Weißkohl halbieren und den Strunk herausschneiden. Den Kohl in feine Streifen schneiden und die Schalotten fein würfeln. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, Kohl und Schalotten einige Minuten anbraten. Mit Alnavit Bio Gemüse Bouillon ablöschen und 10 Minuten dünsten lassen.  
  3. Die Pilze putzen, halbieren und unter das Kraut mischen. Mit Kreuzkümmel und Thymian würzen und das Gemüse in eine Auflaufform füllen.
  4. Für die Klößchen den Reis grob schroten und mit dem Buchweizen unter fließendem Wasser abspülen. In einen Topf geben und mit der Bio Gemüsebrühe aufkochen lassen. Etwa 10 Minuten bei schwacher Hitze zugedeckt köcheln lassen. Anschließend noch 15 Minuten ausquellen lassen.
  5. Das Getreide mit dem Ei, der flüssigen Butter und 50 g geriebenem Käse verquirlen. Petersilie hacken und zusammen mit den Nüssen unterrühren. Noch einmal mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  6. Mit einem Eisportionierer Kugeln aus dem Getreidebrei formen und auf das Kraut setzen. Mit dem restlichen Käse bestreuen und bei 160°C Umluft im Backofen 15-20 Minuten gratinieren.
  7. Für die Sauce die Bio Gemüse Bouillon mit dem Lorbeerblatt und Thymian erhitzen und die Kartoffel hineinreiben. Die Sauce ca. 15 Minuten köcheln lassen. Lorbeerblatt entfernen und mit dem Pürierstab durchmixen. Die Stärke mit der Sahne verquirlen und in die Sauce einrühren. Kurz aufkochen lassen und noch einmal 5 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss noch einmal kräftig abschmecken.
  8. Auflauf mit der Sauce servieren.

Weißkohlauflauf mit Buchweizenklößchen


glutenfrei

ca. 50 min.

Zutaten

Für 4 Portionen