Zubereitung

  1. Ofen auf 160 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Ein Chia-Ei herstellen: Dafür die Chiasamen mit 3 EL Leitungswasser verrühren und 10 Minuten quellen lassen.
  3. Chia-Ei gemeinsam mit Nuss-Nougat Creme, Mehl, Salz, abgeriebener Orangenschale, Zimt und Flohsamen verkneten. Falls nötig noch etwas Milchalternative dazu geben.
  4. Teig zwischen zwei Lagen Backpapier und gegebenenfalls etwas Mehl dünn ausrollen und ausstechen.
  5. Ausgestochene Teiglinge auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, mehrmals mit einer Gabel einstechen und für etwa 14-18 Minuten (je nach Dicke des Teiges) backen.
  6. Wenn die Kekse abgekühlt sind, können sie garniert werden: Dafür den Joghurt auf den Keksen verstreichen, dann etwas Marmelade darüber geben. Danach mit Haferflocken und ein paar gefriergetrockneten Erdbeeren dekorieren.
Tipp: Damit die Plätzchen besser gelagert werden können, kann man auch auf den Belag verzichten und die Plätzchen stattdessen mit Kuvertüre oder Zuckerguss bestreichen.

Nuss-Nougat Plätzchen


glutenfrei

laktosefrei

ca. 45 min.

Zutaten

Für 1 Blech