Zubereitung

Zubereitung Knusperstangen:
  1. Trockenhefe mit Zucker und 20 ml lauwarmem Wasser zu einem Vorteig verrühren und 10 Minuten abgedeckt zur Seite stellen.
  2. Mehl mit getrocknetem Oregano und Meersalz vermengen.
  3. Vorteig mit dem restlichen lauwarmen Wasser, Öl und Mehl-Kräuter Mischung in eine Schüssel geben und mit den Knethaken des Rührgerätes 5-6 Minuten verkneten. Teig in eine saubere Schüssel umfüllen und abgedeckt etwa 1 1/2 Stunden an einem warmen Ort ruhen lassen.
  4. In der Zwischenzeit die Suppe vorbereiten.
  5. Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. Teig mit mehligen Händen auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und dünn ausrollen. Falls der Teig zu sehr klebt, das Nudelholz mit etwas Frischhaltefolie umwickeln.
  6. Aus dem Teig mehrere etwa 1-1,5 cm dicke Streifen schneiden und auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech verteilen. Die einzelnen Streifen jeweils vorsichtig etwas zwirbeln. Die Knusperstangen etwa 5-10 Minuten backen, je nach Größe.
Zubereitung Suppe:
  1. Kürbis waschen, halbieren, entkernen und in grobe Stücke schneiden. Karotten schälen und in kleine Stücke schneiden.
  2. Zwiebeln und Knoblauch schälen und in kleine Stücke schneiden. In 1 EL Öl kurz anbraten. Kürbis sowie Karotten dazu geben und mit dem restlichen Öl und Zucker anbraten.
  3. Mit 1 Liter Wasser, Orangensaft, Brühpulver und Ingwersaft ablöschen und bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis das Gemüse weichgekocht ist. Anschließend pürieren. Je nach gewünschter Konsistenz das restliche Wasser dazu geben.
  4. Gewürze nach Wunsch dazugeben und die Suppe etwa 5 Minuten köcheln lassen. Mit etwas Minze, dem Walnusskracher Knabber-Mix und den Knusperstangen garnieren und servieren.

Kürbissuppe mit Knusperstangen


glutenfrei

laktosefrei

ca. 50 min.

Zutaten

Für 2 Portionen