Zubereitung

  1. Für die Für den Teig Chiasamen mit 3 EL Wasser vermengen und etwa 10 Minuten quellen lassen.
  2. Mehl, Kakaopulver, Flohsamen und Zucker vermischen, Pflanzenmargarine in kleinen Stückchen dazu geben und den Teig zu einer krümeligen Masse verkneten. Das Chia-Gemisch dazu geben und unterkneten. Heidelbeersaft hinzugeben und kneten, bis eine Teigkugel entsteht. Teig in Frischhaltefolie wickeln und 20 Minuten kaltstellen.
  3. Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  4. Tarteletteförmchen mit dem Teig auslegen. Dafür immer kleine Stücke vom Teig abnehmen und in die Förmchen drücken, bis der Teig in den Förmchen gleichmäßig verteilt ist. Den Teig mit einer Gabel einstechen und circa 15-17 Minuten backen.
  5. Für die Füllung das Cashewmus mit Kokosöl, Agavendicksaft, Vanillemark, Saft und Schale der Zitrone vermengen. Heidelbeeren, Himbeeren, Erdbeeren, Banane und Johannisbeersaft hinzugeben und mixen, bis eine homogene Masse entstanden ist.
  6. In die abgekühlten Tartelettes jeweils 1 EL Beeren-Fruchtaufstrich füllen. Anschließend die Cashew-Fruchtfüllung darauf verteilen und die Tartelettes über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  7. Am nächsten Tag mit geraspelter Schokolade garnieren.

                                      Kakao-Beeren-Tartelettes


                                      glutenfrei

                                      laktosefrei

                                      ca. 60 min.

                                      Zutaten

                                      Für 9 Tartelettes